„Angekommen – Ein Kirchenkonzert“

plakat-konzert-jboIn allen Läden hängt schon Weihnachtsdeko, es gibt Plätzchen daheim und man muss schon fast Geschenke kaufen, weil sonst die Zeit zu knapp wird. Herzlich willkommen im November, dem Monat vor Weihnachten, der vielleicht stressiger ist als der Dezember. Aus dem Stress gibt es viele Auswege, und den besten bietet das JBO der Musikkappelle Lengfurt unter Leitung von Anton Baumeister. Am 20.11.2016 bietet das junge Blasorchester um 18 Uhr in der Jakobuskirche in Lengfurt Blasmusik an, die aus dem Alltag entführt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie!

Crossover für’s Krankenhaus – Konzert in Lohr

Die Kollaboration aus Sängern des Musikvereins Liedertafel 1845 Lengfurt unter Leitung von Jessica Thamm, der Band „Partyl3rm“ und dem Symphonischen Blasorchester der Musikkappelle Lengfurt – dirigiert von Michael Geiger – gab ihr Können für ein Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins Klinikum Main-Spessart noch einmal zum Besten.

Dass das Thema des Konzertes „Crossover“ und das Klinikum in der Biologie ihre Gemeinsamkeit finden, erklärte Moderator Dr. Bruno Hock gleich zu Beginn des Konzertes in der Aula des Nägelsee-Schulzentrums in Lohr am Main. „Crossover“ sei ein Begriff, der das Überkreuzen von Genen bei der homologen Rekombination bei der Entstehung eines neuen Lebewesens beschreibe. In der Musik meint „Crossover“ eine Kombination aus orchestraler Musik mit Band und Gesang. Und genau das führten die Musikgruppen dann gemeinsam auf.

Lockere Unterhaltung war gegeben durch Klassiker wie „Purple Rain“ von Prince und „Another Brick In The Wall“ von Pink Floyd. Filmmusik von James Bond wurde in zwei Stücken aufgeführt: „Live And Let Die“ von den Beatles und „Another Way To Die“ von Alicia Keys, gesungen von Tanja Rösch und Peter Sebold. Die Stücke ohne Gesang – „Absolute Crossover“ von Otto M. Schwarz und „Rock Symphony“ von Manfred Schneider – eröffneten das Programm. Mit „Santana – A Portrait“, ein von Giancarlo Gazzani geschaffenes Mash-Up von Santanas größten Hits, begann die Stimmung in der Aula zu kochen. „Nothing Else Matters“, ein Stück von Chor, Band und Orchester, versetzte alle in eine gemeinsame Melancholie, aus der nur die wahre Liebe helfen kann: „Music“ von John Miles markierte das Ende des offiziellen Programms, in dem auch verstorbenen Künstlern mit „Sir Duke“ von Steve Wonder ihren Platz hatten. Die energiegeladene Zugabe, mit der sich die Gruppen schließlich verabschiedeten, war „Oh When The Saints“, was alle gemeinsam aufführten.

Ein Abend voller Energie, Musik und sehr guter Akustik für den guten Zweck – was will man mehr? Danach ging wirklich jeder mit einem dicken Grinsen im Gesicht heim. Wir bedanken uns beim Förderverein für diesen Abend.

Jahreskonzert 2016: S.B.O.-Crossover – Ein Gesamtkunstwerk aus Sängern, Band und Orchester

„SBO“ liest man auf dieser Seite ja oft. Beim diesjährigen Jahreskonzert der Musikkappelle Lengfurt hatten diese drei Buchstaben zwei Bedeutungen: Gespielt wurde nicht nur vom Symphonischen BlasOrchester, sondern die Musik kam von ca. 30 Sängern, einer fünfköpfigen Band und dem 48 Mann starken Orchester, welches vom neuen Dirigenten Michael Geiger dirigiert wurde. Die Sänger des gemischten Chors der Liedertafel Lengfurt unter Leitung von Jessica Thamm und die Band Partyl3rm waren so wie der neue Dirigent des Orchesters zum ersten Mal beim Konzert dabei. Gespielt und gesungen wurden Crossover-Stücke, also solche, in denen Band, Orchester und Gesang vorkommen.

Jahreskonzert 2016: S.B.O.-Crossover – Ein Gesamtkunstwerk aus Sängern, Band und Orchester weiterlesen

Vorankündigung Kirchenkonzert JBO

Unter dem Thema „Angekommen“ präsentiert das Junge Blasorchester der Musikkappelle Lengfurt sein erstes Kirchenkonzert am 20.11.2016 um 18 Uhr. Die Jugendlichen und Junggebliebenen setzen sich dort mit Heimat und Ankommen im Hier und Jetzt auseinander, ein Prozess, der viele betrifft. Nicht nur die Jugendlichen, die sich selber finden müssen, sondern auch jene, die für die Weihnachts- und Adventszeit nach Hause kommen. Neben klassischen Stücken wie „Toccata und Fugue“ von Bach wird auch Filmmusik, wie etwa die Melodien des Films „Pearl Harbour“, zum Besten gegeben. Den besinnlichen Tönen können Jung und Alt in der St. Jakobus-Kirche in Lengfurt lauschen. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden werden erbeten.

SBO ft. Gogol & Mäx – Humor in Concert

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.

Die Musikkapelle Lengfurt freut sich Ihnen für 2017 einen richtigen „Knaller“ anbieten zu können.

Wir werden „gemeinsame Sache“ mit der bekannten Musikakrobaten“Gogol & Mäx“ machen.

Einen Termin den man auf gar keinen Faller verpassen darf!

Termin: 03.03.2017

Ort: Triefensteinhalle Trennfeld

weite Informationen folgen in Bälde (bei Interesse abonnieren Sie bitte unseren Newsletter)

gogolmaexbild

22.10.16 – SBO – Jahreskonzert

Crossover-Konzert mit dem S B O : Singers – Band – Orchestra.

sboEin aktueller Trend in der Musikbranche sind Crossover – Konzerte, bei denen verschiedene Musikstile miteinander verschmelzen. Ähnlich wie es schon immer bei „The last night oft he Proms“ oder „Classic meets Rock“ war. In der Kultursendung des Deutschlandfunks wird die Frage gestellt: „Crossover-Musik – also Musik, die zum Beispiel Rock mit Jazz, Klassik, Elektronischer oder Weltmusik mischt – interessiert Sie das? Möchten Sie gern mehr davon hören? Die Münchner Philharmoniker konzertieren mit der Hip-Hop-Band „einshoch6“. David Garret macht wieder das, wofür ihn der Großteil seiner Fans liebt: Eine Crossover-CD.

Das Symphonische Blasorchester der Musikkapelle Lengfurt unter der neuen Leitung von Michael Geiger möchte den Trend nutzen. In Lengfurt ist mit der Rockband „Partyl3rm“ und dem „Gemischten Chor“ des Gesangvereins Liedertafel Lengfurt genug Potential für ein solches Projekt vorhanden. Das gemeinsame Probewochenende Anfang September hat den Chormitgliedern, die 4 Stücke gesanglich begleiten, schon Gänsehaut gemacht, obwohl noch keine professionelle Tonabnahme und Tonmischung vorgenommen wurde, die für das Konzert natürlich unabdingbar ist.

 

Am Samstag 22.10. um 19:30 wird es soweit sein: Unter dem Motto S. B. O. wird das Konzert „konzertant“ mit der Originalkomposition „Totale Crossover“ von Otto M. Schwarz eröffnet. Im Zusammenspiel mit Band und Orchester wird die „Rock-Symphonie“ von Manfred Schneider dargeboten. Der Chor untermalt u.a. „Another Brick in the Wall“ (Pink Floyd) und „Music“ von John Miles – Rockklassiker, die jedem bekannt sind, aber in dieser Konstellation live kaum einmal zu hören sind. Poppig garniert wird Filmmusik aus James Bond, die Kultband Metallica darf mit ihrer schönsten Ballade „Nothing else matters“ nicht fehlen und auch beeindruckende Gittarrensoli aus „Purple Rain“ und „Carlos-Santana-Portrait“ werden zu hören sein. Die „Seele der Musik“ wird in einer musikalischen Liebeserklärung von Stevie Wonder an „Sir Duke“ dargestellt. Und selbst die Zugabe wird ein altbekanntes Stück sein, das in Crossover-Manier gemeinsam von Sängern, Band und Orchester (S_B_O) praesentiert wird. Lassen Sie sich überraschen! Das gleiche Konzert findet nochmals am 30.10. um 17:00 Uhr im Nägelsee-Schulzentrum Lohr statt.

 

 

30.10.16 – SBO – Benefizkonzert Klinikum Main-Spessart

Crossover-Konzert mit dem S B O : Singers – Band – Orchestra.

sbo-lohr-2016Ein aktueller Trend in der Musikbranche sind Crossover – Konzerte, bei denen verschiedene Musikstile miteinander verschmelzen. Ähnlich wie es schon immer bei „The last night oft he Proms“ oder „Classic meets Rock“ war. In der Kultursendung des Deutschlandfunks wird die Frage gestellt: „Crossover-Musik – also Musik, die zum Beispiel Rock mit Jazz, Klassik, Elektronischer oder Weltmusik mischt – interessiert Sie das? Möchten Sie gern mehr davon hören? Die Münchner Philharmoniker konzertieren mit der Hip-Hop-Band „einshoch6“. David Garret macht wieder das, wofür ihn der Großteil seiner Fans liebt: Eine Crossover-CD.

Das Symphonische Blasorchester der Musikkapelle Lengfurt unter der neuen Leitung von Michael Geiger möchte den Trend nutzen. In Lengfurt ist mit der Rockband „Partyl3rm“ und dem „Gemischten Chor“ des Gesangvereins Liedertafel Lengfurt genug Potential für ein solches Projekt vorhanden. Das gemeinsame Probewochenende Anfang September hat den Chormitgliedern, die 4 Stücke gesanglich begleiten, schon Gänsehaut gemacht, obwohl noch keine professionelle Tonabnahme und Tonmischung vorgenommen wurde, die für das Konzert natürlich unabdingbar ist.

 

Am Samstag 22.10. um 19:30 wird es soweit sein: Unter dem Motto S. B. O. wird das Konzert „konzertant“ mit der Originalkomposition „Totale Crossover“ von Otto M. Schwarz eröffnet. Im Zusammenspiel mit Band und Orchester wird die „Rock-Symphonie“ von Manfred Schneider dargeboten. Der Chor untermalt u.a. „Another Brick in the Wall“ (Pink Floyd) und „Music“ von John Miles – Rockklassiker, die jedem bekannt sind, aber in dieser Konstellation live kaum einmal zu hören sind. Poppig garniert wird Filmmusik aus James Bond, die Kultband Metallica darf mit ihrer schönsten Ballade „Nothing else matters“ nicht fehlen und auch beeindruckende Gittarrensoli aus „Purple Rain“ und „Carlos-Santana-Portrait“ werden zu hören sein. Die „Seele der Musik“ wird in einer musikalischen Liebeserklärung von Stevie Wonder an „Sir Duke“ dargestellt. Und selbst die Zugabe wird ein altbekanntes Stück sein, das in Crossover-Manier gemeinsam von Sängern, Band und Orchester (S_B_O) praesentiert wird. Lassen Sie sich überraschen! Das gleiche Konzert findet nochmals am 30.10. um 17:00 Uhr im Nägelsee-Schulzentrum Lohr statt.

 

Von Rittern, Mäusen und einer Menge Spaß

Konzert - Bild2Nachdem das erste Kinderkonzert auf dem Lengfurter Marktplatz bereits ein Erfolg war, setzte sein „großer Bruder“ noch eins drauf. Im Burghof der Burg Wertheim gaben die beiden Kinderchöre „KiChoLé“ aus Lengfurt (Leitung: Judith Hock) und „Believe“ aus Röttbach (Leitung: Petra Röhrig), die Street-Dance Crew des SV Frankonia Lengfurt (Leitung: Dorothea Hock) und das Symphonische Blasorchester der Musikkappelle Lengfurt (Leitung: Matthias Höfert) noch mal alles.

Von Rittern, Mäusen und einer Menge Spaß weiterlesen

Infotag neue Kinderbläserklasse 2016/2018

KBK

Wir starten nach den Sommerferien (September 2016) eine neue Kinderbläserklasse!

Hierzu wird im Rahmen unseres musikalischen Frühschoppens die Möglichkeit geboten sich über die neue Kinderbläserklasse zu informieren, Instrumente zu probieren und im persönlichen Gespräch die wichtigsten Fragen zu klären.

Der Infostand und die Instrumentenstationen werden am 10.07.2016 im Kolpinghaus in Lengfurt von 10:00 – 14:00 angeboten.

Parallel dazu kann man sich während des Frühschoppens ein Bild von der Nachwuchsarbeit der Musikkapelle Lengfurt machen. Dort zeigen alle Nachwuchsorchester ihr Können.

Das Kolpinghaus kann bequem von der Dreschhalle aus (dort wo der Frühschoppen stattfindet) erreicht werden.

Über Ihr zahlreiches Erscheinen freut sich die Musikkapelle Lengfurt.

hier gibt es den Flyer als download

Noch weitere Fragen:

Ausbildung@musikale.de

Große Augen, freche Töne: Kinderkonzert 2016

Kinderko MKL Lengfurt

 

Sonntagnachmittag, Lengfurt, 15 Uhr: Gebannt lauscht ein aus allen Altersgruppen gemischtes Publikum den 50 Musikern des Symphonischen Blasorchesters Lengfurt unter Leitung von Matthias Höfert und knapp 90 Chorsängerinnen und Sängern der Kinder- und Jugendchöre KiChoLé (Lengfurt) unter Leitung von Judith Hock und Believe (Röttbach) unter Leitung von Petra Röhrig. Der Marktplatz ist zum Bersten voll, und die Sonne scheint.

Große Augen, freche Töne: Kinderkonzert 2016 weiterlesen

Trompeter(in) gesucht – für das Alte Eisen

Trompeter(in) gesucht

http://www.philipp.niersmans.de/images/philipp_kontur_sw_1.jpg

Liebe Freunde der hohen Töne,

Lust auf Gute Laune, flotte Stücke und viel Spaß?

Glückwunsch! Ihr seid fündig geworden:-)

Wir, das Alte Eisen, sind auf der Suche nach einem oder zwei Trompetern/innen.

Unser, aus nachwuchstechnischen Gründen, auf zwei Trompeten dezimiertes Register kommt gegen die anderen gut 30 Musiker nicht mehr an und wäre für jede Unterstützung sehr dankbar^^

Also, bei Interesse bitte einfach melden bei ausbildung@musikale.de .

Für weitere Infos schaut ihr bitte hier.

Danke und Gruß

Andy Emmert

 

Wertungsspiel des JBO: Prädikat „sehr gut“

Nachdem am Donnerstag die „Großen“ der Musikkapelle Lengfurt den Regentenbau in Bad Kissingen bespielt hatten, folgte am Sonntag das JBO unter Leitung von Anton Baumeister nach.

Im Zuge eines Wertungsspiels, bei dem eine Jury die Stücke und die Gruppe bewertet, es aber keine Preise zu gewinnen gibt, spielte das JBO zwei Stücke aus Filmen, die wir alle gerne sehen. Das erste Stück war „Let It Go“ aus dem Film „Frozen – Die Eiskönigin“, das zweite war ein Medley aus der Filmmusik der „Herr der Ringe“-Triologie. Wertungsspiel des JBO: Prädikat „sehr gut“ weiterlesen

SBO belegt respektablen 6. Platz beim bayernweiten Oberstufen-Wettbewerb

Das SBO der Musikkapelle Lengfurt belegte am 05.05. im Regentenbau Bad Kissingen den 6. Platz des Oberstufenwettbewerbs und ist somit das zweitbeste Oberstufenorchester in ganz Nordbayern!

Wie ist das möglich?

Bei diesem Wettbewerb, welcher nur alle zwei Jahre stattfindet, treten die je drei besten Orchester aus den drei Verbänden des bayerischen Musikbundes an:

  • MON (Ober- und Niederbayern)
  • ASM (Algäu- Schwäbisch)
  • NBMB (Nordbayerischer Musikbund)

Das SBO qualifizierte sich als drittes Orchester (hinter Pettstadt und Heroldsbach) für diese Endausscheidung.

Aufgrund des kürzesten Anreisewegs aller Orchester durfte unser Ensemble unter Leitung von Matthias Höfert als erstes Orchester der Jury vorspielen. Das Orchester lieferte eine grundsolide Leistung ab und erntete viel Applaus. Auch der ehemalige Dirigent des SBOs, Frank Elbert, sprach den Musikern ein Lob aus.

Die Musiker konnten im Anschluss alle Konkurrenzorchester anhören und sich ihre eigene Meinung bilden.

Um 17:30 fand die Siegerehrung und die Bekanntgabe der Plätze statt.

Das SBO lies die Heroldsbacher hinter sich und rückte sehr nahe an den Musikkapelle Pettstadt heran, welcher in der Qualifikation doch deutlich vor Lengfurt platziert wurde.

Das Orchester hat sich in den letzten Wochen deutlich weiter entwickelt und befindet sich auf einem sehr guten Weg.

Die Musiker und der Dirigent waren mit der musikalischen Leistung sehr zufrieden und die Stimmung auf der Busheimfahrt war entsprechend ausgelassen. Besonders nachdem der Vorstand eine (große) Runde Kaltgetränke für die Musiker springen lies!

Wir gratulieren dem SBO für einen sehr gelungen Wettbewerb und den Siegerorchestern für ihre hervorragende Leistungen.

Wir hoffen weiterhin auf eine so gute Entwicklung im SBO und, wer weiß, vielleicht geht der nächste Wettbewerb ja knapper aus?

Platzierungen des Wettbewerbs (mit Punkten):

Platz Orchester Punkte Verband
1 Musikkapelle Markt Erkheim e.V. 475 ASM
2 Musikvereinigung Dinkelscherben e.V. 461 ASM
3 Musikvereinigung seit 1749 Thannhausen e.V. 457 ASM
4 Tölzer Stadtkapelle 454 MON
5 Blaskapelle Pettstadt 434 NBMB
6 Musikkapelle Lengfurt e.V. 427 NBMB
7 Musikverein St. Andreas Eching e.V. 418 MON
8 Stadtkapelle Dachau 409 MON
9 Musikverein Heroldsbach 395 NBM

 

90 Jahre Bauzentrum KUHN – 16.04.16 – JBO

Am Samstagabend wurde in der Schloßscheune Homburg das 90jährige Bestehen des Bauzentrums KUHN im Rahmen eines Kommersabends gefeiert.
Das JBO gestaltete diesen Abend mit Film- sowie Unterhaltungsmusik mit.
Zur Eröffnung des Abends wurde mit Filmmusik aus Der Pate eine Brücke zwischen dem Familienclan Corleone und Kuhn geschlagen. Dieses Stück auf Oberstufenniveau verlangte den Jungmusikern einiges ab, dank intensiver Probearbeit gelang es jedoch sehr gut.

90 Jahre Bauzentrum KUHN – 16.04.16 – JBO weiterlesen

Vorankündigung – 05.05.2016 – Oberstufenwettbewerb Bad Kissingen

Am 05.05.2016 ist es soweit!

Das SBO der Musikkapelle Lengfurt misst sich mit den neun besten Oberstufenorchester aus Bayern.

So hat das SBO die seltene Gelegenheit in dem berühmten und renomierten Max-Littman-Saal im Regentenbau Bad Kissingen aufzutreten.

http://www.kissingersommer.de/media/www.kissingersommer.de/media/med_17610/71914_internetlittmann-saal_-_kopie.jpg

Um die Orchester noch besser vergleichen zu können, wurde allen teilnehmenden Gruppierungen vor ca. 3 Wochen das selbe Pflichtstück zugesandt. Dieses Stück müssen alle Orchester, neben einem Selbstwahlstück, einer Fachjury vortragen.

Es wird also spannend zu hören sein, wie die verschiedenen Ensembles das Pflichtstück interpretieren werden.

Die Veranstaltung ist öffentlich, d.h. es sind Fans und Zuschauer recht herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei!

Für die Musiker ist ein Bustransfer nach Bad Kissingen organisiert. Falls noch

http://www.badkissingen.de/media/www.badkissingen.de/media/med_15602/62754_max-littmann-saal_reihenbestuhlung.jpg

freie Plätze verfügbar sind, können diese von Familie, Freunde und Fans in Anspruch genommen werden.

Bei Interesse bitte melden bei: Orchesterwart@musikale.de

Da das SBO von allen Orchestern die kürzeste Anreise hat, beginnt der Auftritt bereits um 9:30.

 

Probewochenende 09.04.16 – JBO

Ein musikalisches Wochenende
P1030222Am Freitagnachmittag trafen sich die Musiker des JBOs am Proberaum der MKL, um gemeinsam zu einem Intensiv-Probewochenende nach Hobbach zu reisen.
Der Grund: Das anstehende Wertungsspiel am 8. Mai in Bad Kissingen.  Nachdem das Schlagzeug und alle (Instrumenten)koffer verladen waren, ging es in Fahrgemeinschaften zum ca 35km entfernten Schullandheim in Hobbach. Nach dem Beziehen der Zimmer und dem gemeinsamen Abendessen begann die Tutti-Probe.
Nach einer für einige recht kurzen Nacht und dem Frühstück begannen die Satzproben. Julia Grimmer übernahm die Betreuung der Holzbläser, Anton Baumeister probte mit den Blechbläsern und Yvonne Büttner nahm sich den Schlagzeugern an. Besonders an technischen Feinheiten und an Intonation kann in den kleineren Gruppen intensiver gefeilt werden.
Für die Gesamtprobe abends hatte sich ein Gast angekündigt: Gemeinsam mit einem Orchestercoach des Nordbayrischen Musikbundes versuchte das Ensemble seine Leistung noch zu steigern um optimal auf das Wertungsspiel vorbereitet zu sein. Nach dieser fruchtbaren Zusammenarbeit wendete sich die Gruppe wieder den Genüssen des gemeinschaftlichen Beisammenseins zu. 🙂
Bei einer letzten Gesamtprobe am Sonntag Morgen wurden die Fortschritte an den erarbeiteten Stücken nochmals gefestigt und nach einem leckeren Mittagessen traten die Musiker die Heimfahrt an. Dieses Wochenende war ein voller Erfolg und führte nicht nur musikalisch zu einer Steigerung des Einklangs der ca. 20 Jungmusiker.