P1050970

JBO der MKL: Prädikat „sehr gut“ beim Wertungsspiel

Am 10. Juni trat das JBO (junges Blasorchester der MKL) unter der Leitung von Anton Baumeister beim Wertungsspiel in der Kategorie Unterstufe in Neunkirchen am Brand an und erzielte dabei 89 Punkte.

Am Sonntagmorgen in aller Frühe stand der Kleinbus von GRESER am Proberaum bereit, um die teils mehr teils weniger verschlafenen Musiker und Fans nach Neunkirchen im oberfränkischen Landkreis Forchheim zu bringen.

An der Grundschule, in deren Räumlichkeiten das Wertungsspiel stattfinden sollte, angekommen, wurde zunächst eine kurze Einspielprobe gehalten. Danach wurde es ernst: Die Gruppe nahm in der Turnhalle Platz, wurde kurz vorgestellt und spielte daraufhin die Stücke Ammerland, Pulsation und Orion.

Von den Wertungsrichtern beurteilt wurden lediglich Pulsation sowie Orion.

Pulsation (Richard L. Saucedo), zeichnet sich durch seinen ständigen Wechsel zwischen 4/4 und 6/8-Takt aus, was einen Effekt pulsierender Bewegung erzeugt. Das Stück beginnt mit einem solistischen Dialog zwischen Flöte und Klarinette und entwickelt sich hin zu dichterem Klang und perkussiven Effekten einschließlich Rufen und Klatschen.

Das zweite Stück, Orion (Jan van der Roost) wurde vom JBO bereits mehrfach gespielt (unter anderem an Sebastiani auf dem Marktplatz). Orion ist ein so genannter langsamer Marsch, sein getragenes Tempo wirkt dabei aber keineswegs passiv oder schwerfällig, vielmehr ist er voll natürlichen Optimismus’ und Spontaneität. Der fast durchgehende rhythmische Puls im Schlagzeug verleiht diesem majestätischen Marsch einen edlen Charakter.

Nach der Darbietung begann der gemütlichere Teil des Ausflugs: Das Wertungsspiel war nämlich nur ein Element des Bundesbezirksmusikfestes anlässlich des 60jährigen Jubiläums der Jugend- und Trachtenkapelle Neunkirchen, welches das gesamte Wochenende stattfand.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Finden des Festzeltes konnte man bei strahlendem Sonnenschein zu Mittag essen und verschiedenen Gastkapellen lauschen. Ein besonderes Highlight war dann am späten Nachmittag der Sternmarsch sowie die Ansprache des bayrischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder.

Zur Bekanntgabe der Ergebnisse sammelten sich die Musiker des JBO vor der Bühne. Da es bei Wertungsspielen anders als bei Wettbewerben keine Platzierungen gibt und man nicht die genaue Punktzahl der anderen Teilnehmer erfährt, steht weniger der Konkurrenzkampf sondern mehr die individuelle Entwicklung des Orchesters im Vordergrund.

Das Ergebnis: Das JBO erhielt eine Urkunde, in der die Teilnahme mit sehr gutem Erfolg bescheinigt wurde. Unter Jubel der Musiker und Fans nahm Anton die Urkunde sowie die detaillierte Bewertung auf der Bühne entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.